Produktiver arbeiten mit Cygwin

Am meisten unter Windows fehlt mir mit Abstand eine brauchbare Command-line. Microsoft hat zwar vor einiger Zeit mit der Powershell hier nachgebessert, trotzdem wurde und werde ich damit nicht richtig warm. Das liegt aber vermutlich auch sehr daran, dass ich vermehrt auf unix-artigen Systemen arbeite. Dort hat sich de facto die bash als Standard etabliert. Dank cygwin kann man auch unter Windows mit der bash arbeiten.

Cygwin ist einerseits nicht mehr als eine dll, die Unix System Calls in die Windows-Welt “übersetzt”. Mit dieser Emulationsschicht wird es viel einfacher, Unix Programme unter Windows zum Laufen zu bringen.
Den zweiten Teil von cygwin bilden die eigentlichen Programme, die man mit dem mitgelieferten Setup relativ einfach selektieren, installieren und  updaten kann.

In der Praxis ist die Einrichtung von cygwin ziemlich easy: Man lädt sich die aktuelle setup.exe auf der cygwin-Seite herunter und führt sie aus.
Im Setup kann man optional zusätzliche Pakete/Programme sofort mit-installieren, per default ist die minimum Base selektiert, die für den ersten Start schon mal reicht. Für ein späteres Update oder zum Installieren von zusätzlichen Programmen startet man einfach das Setup neu.

Ist die Installation durch, kann man schon cygwin und damit die bash starten:

Grundsätzlich funktionert jetzt schon alles, trotzdem sollte man dem Standard – Terminalprogramm bessere Umsetzungen vorziehen:

Zum einen gibt es puttycyg, eine gepatchte Version von putty, mit der man auch auf das lokale cygwin zugreifen kann.

Ich verwende aber mintty als Terminal, weil es sich besser in Windows integriert, copy/paste entscheidend besser funktioniert und weil es viel mehr Einstellungen bietet. Mintty kann man einfach im setup.exe auswählen, es wird danach ein Eintrag im Startmenü angelegt.

Wenn man jetzt noch weiß, dass man auf das Windows C: Laufwerk im cygwin unter \cygdrive\c findet, hat man endgültig gewonnen und kann endlich mit der bash und den Standard Unix Tools unter Windows arbeiten. Zumindest ich bin dadurch um Welten produktiver.

Random Links #100

In Worten: “Einhundert”. Die Zeit vergeht …

Random Links #67

Bin grad beim PC zusammenschrauben. Details dazu bald…